The News Spy ist nicht mächtig genug, um Ethereum bald zu töten

EOS verspricht seit Jahren, der Ethereum-Killer zu sein, und es sieht schließlich so aus, als hätte EOS das Handtuch geworfen und aufgegeben, als er ankündigt, Voice in einer maßgeschneiderten EOS-Blockchain zu starten. Die Voice-App wurde als nächstes Facebook bezeichnet und soll den Erstellern von Inhalten völlige Freiheit geben. Voice sollte auf dem EOS-Mainnet gestartet werden, aber das Mainnet kann den geringen Datenverkehr, der bereits besteht, nicht verarbeiten – geschweige denn mit Facebook konkurrieren.

Block.One schon woanders bei The News Spy suchen

Block.One ist das Projekt hinter Voice und hat angeblich bereits 150 Millionen US-Dollar für das The New Spy Projekt ausgegeben. Nachdem EOS vor einigen Wochen in den Überlastungsmodus übergegangen war , hatte das Netzwerk hier Schwierigkeiten, Transaktionen zu verarbeiten. Aus diesem Grund hat sich Block.One für eine private Version von EOSIO for Voice und dessen Beta-Version entschieden. Dieses The News Spy Misstrauensvotum in das EOS-Mainnet zeigt, warum EOS Ethereum nicht einmal ans Herz legt und viele glauben, dass EOS langsam auf dem Weg nach draußen ist.

Bitcoin

dApps kämpfen

Derzeit haben selbst kleine dApps Probleme, auf der EOS-Plattform ausgeführt zu werden. EarnBet hat angekündigt, dass die dApp Probleme hat, mit der Nachfrage Schritt zu halten, nachdem EOS kürzlich im Überlastungsmodus gelaufen ist. Diese verkehrsarme dApp hat große Probleme. Wie eine mit Facebook konkurrierende dApp also funktioniert, kann sich sehen lassen.

EOS wirbt seit Jahren als Killer von Ethereum, aber diese neuen Entwicklungen zeigen, dass es noch lange nicht soweit ist, über dieses Ziel zu sprechen. Vielleicht könnte EOS mit der Zeit und der Arbeit die Werkzeuge haben, um Ethereum aus dem Wasser zu blasen, aber es sieht vorerst sehr unwahrscheinlich aus. WENN Sie eine dApp planen, ist es wahrscheinlich am besten, sich vorerst an Ethereum zu halten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Ethereum. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Blockchain-basierte Social Media App Voice hilt Bitcoin Revolution

Blockchain-basierte Social Media App Voice stellt Forbes als CEO ein.

Die Social-Media-App Voice von Block.One hat Forbes‘ Global Chief Digital Officer Salah Zalatimo als Vorstandsvorsitzenden eingestellt. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass Voice voraussichtlich am 14. Februar 2020 eine Public Beta starten wird.

Die Social-Media-App Voice basiert auf der EOS-Blockkette und das Unternehmen hinter EOS, Block.One, hat 30 Millionen Dollar für den Kauf des Domainnamens der Plattform ausgegeben. Bereits im Juni 2019 stellte das Unternehmen seine Social-Media-App erstmals vor.

Bei Bitcoin Revolution gibt es eine App

Salah Zalatimos tadellose Bilanz bei Forbes.

Salah Zalatimo kam 2015 zu Forbes, nachdem Forbes Salahs virtuelles Foto-Sharing-Startup Camerama übernommen hatte. Salah hat eine wichtige Rolle beim Erfolg von Forbes in der digitalen Welt auch bei Bitcoin Revolution gespielt. Ihm wird die Schaffung der Forbes KI-aktivierten Veröffentlichungsplattform Bertie zugeschrieben. Laut der Pressemitteilung von Block.one führte Bertie zur Verdoppelung der Zuschauerzahl bei Forbes auf über 110 Millionen pro Monat.

Voice würde die Nutzer mit nativen Token belohnen.

Brendan Blumer, CEO von Block.one, sagte, dass die aktuellen Social-Media-Plattformen darauf ausgelegt sind, ihre Nutzer zu nutzen. Er betonte auch die Bedeutung des Datenschutzes und der digitalen Eigentumsrechte. Er fügte hinzu, dass Social-Media-Plattformen von vornherein so gestaltet sind, dass sie die Informationen der Nutzer an Werbetreibende versteigern und den Gewinn einstecken. Die Stimme ändert sich, wie er behauptete. Die auf der öffentlichen Blockkette von EOS aufgebaute Stimme ermöglicht mehr Transparenz.

Salah Zalatimo sagte, dass er seine gesamte Karriere in den digitalen Medien verbracht hat, um Innovationen voranzutreiben, indem er großen Content-Erstellern geholfen hat, die neuesten Technologien als Wettbewerbsvorteile zu nutzen. Er glaubt, dass sich die Blockchain zu einem klaren Treiber für die Produktinnovation im Bereich der digitalen Medien entwickelt und dass das tokenisierte Design von Voice eine grundlegend bessere Möglichkeit darstellt, um die Autoren von Inhalten zu unterstützen. Eine neue Generation von dezentralen Medien steht am Horizont, und er freut sich, Teil dieser Bemühungen zu sein, fügte er hinzu.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Bitcoin. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.